Fit für die Digitalisierung – Fördermittel für KMU

Mit unternehmensWert:Mensch (plus) bis zu 9.600 Euro Förderung erhalten

unternehmensWert:Mensch - Fördermittel für KMU

Prozessberater: Wolfgang Flüchter

unternehmensWert:Mensch (uWM)

uWM ist ein bundesweites Förderprogramm, das kleine und mittelständische Unternehmen dabei unterstützt, eine mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur zu entwickeln und digitale Transformationsprozesse zu meistern. Gefördert wird uWM durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds.

Je nach Unternehmensgröße können 50 bis 80 Prozent der Beratungskosten gefördert werden.

Vorteile für Unternehmen und Beschäftigte

Ziel von unternehmensWert:Mensch ist es nachhaltige Lern- und Veränderungsprozesse in Unternehmen anzustoßen.

Konkret heißt das:

  • Kleine und mittelständische Unternehmen für künftige Herausforderungen zu sensibilisieren
  • Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung einer mitarbeiterorientierten Personalpolitik zu unterstützen
  • Unternehmen das Wissen und die Mittel an die Hand zu geben, die sie befähigen auf die vielfältigen betrieblichen Herausforderungen zu reagieren, die die Veränderungen der Arbeitswelt und der demografische Wandel mit sich bringen
  • Etablieren einer Unternehmenskultur, die dazu beiträgt Arbeits- und Produktionsbedingungen so zu gestalten, dass sie Motivation, Gesundheit und Innovationen fördert und zur Gewinnung und Bindung von Fachkräften beiträgt

Um diese Ziele zu erreichen, setzt uWM auf professionelle Prozessberatung unter Beteiligung der Beschäftigten.

Kritierien für die Förderung (uWM)

Förderberechtigt im Programmzweig uWM sind Unternehmen, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Sitz und Arbeitsstätte in Deutschland
  • der Jahresumsatz liegt unter 50 Mio. Euro oder die Jahresbilanzsumme ist geringer als 43 Mio. Euro
  • das Unternehmen besteht seit mindestens zwei Jahren
  • weniger als 250 Beschäftigte*
  • mindestens eine/n sozialversicherungspflichtige/n Beschäftigte/n in Vollzeit (Die Berechnung erfolgt nach Jahresarbeitseinheiten. Teilzeitbeschäftigte können anteilig berücksichtigt werden.)

Unternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten erhalten bis zu 80 Prozent Zuschuss zu den Kosten der Prozessberatung, Unternehmen mit 10 bis 249 Beschäftigten bis zu 50 Prozent. Die Differenz zur Förderung tragen die Unternehmen selbst.

*Bitte beachten: In Baden-Württemberg, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen sind nur Förderungen für Unternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern möglich.

Die maximale Anzahl an Beratungstagen beträgt zehn Tage. Ein Beratungstag darf maximal 1.000 Euro kosten.

unternehmensWert:Mensch plus – Fördermittel für KMU

Prozessberater: Wolfgang Flüchter

unternehmensWert:Mensch plus (uWM plus)

Die Chancen der Digitalisierung gewinnbringend zu nutzen, hat sich zu einer wirtschaftlichen Notwendigkeit für KMU entwickelt. Dafür benötigen die Unternehmen jedoch nachhaltige Strategien und neue Konzepte. An dem Punkt knüpft der Programmzweig uWM plus an. In einem Lernprozess, der auf die Beteiligung der Beschäftigten setzt, werden Lösungen für die digitale Transformation entwickelt und innovative Konzepte erprobt, die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

In der Beratung mit Ihnen gehen wir zum Beispiel folgenden Fragen auf den Grund:

  • Wie kann die Digitalisierung speziell in unserer Branche gewinn-und nutzbringend eingesetzt werden?
  • Wie kann die Digitalisierung eingesetzt werden, um uns die Arbeit zu erleichtern?
  • Welche neuen Möglichkeiten können Sie älteren Beschäftigten eröffnen?
  • Wo entstehen neue Tätigkeiten und wie gehen Sie mit neuen Qualifikationsanforderungen um?
  • Welche Arbeitsplatzgestaltung ist denkbar, um den betriebswirtschaftlichen Anforderungen ebenso gerecht zu werden wie den Bedürfnissen der Beschäftigten nach mehr Flexibilität bei Arbeitszeit und Arbeitsort?

Kritierien für die Förderung (uWM plus)

Förderberechtigt im Programmzweig uWM plus sind Unternehmen, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Sitz und Arbeitsstätte in Deutschland
  • seit mindestens zwei Jahren am Markt
  • der Jahresumsatz liegt unter 50 Millionen Euro oder die Jahresbilanzsumme ist geringer als 43 Mio. Euro
  • weniger als 250 Beschäftigte
  • mindestens eine/n sozialversicherungspflichtige/n Beschäftigte/n in Vollzeit (Die Berechnung erfolgt nach Jahresarbeitseinheiten. Teilzeitbeschäftigte können anteilig berücksichtigt werden.)

Die maximale Anzahl an Beratungstagen beträgt zwölf Tage. Ein Beratungstag darf maximal 1.000 Euro kosten.

Die Förderquote beträgt 80 %, das heißt, dass 20 % des förderfähigen Beratungshonorars von den Unternehmen als Eigenanteil aufzubringen sind.

Im Unterschied zu uWM gelten für den Programmzweig uWM plus in allen Bundesländern die gleichen Förderkriterien.

Flüchter & Partner – Ihr autorisierter Prozessberater

Wolfgang Flüchter von Flüchter & Partner ist autorisierter Prozessberater für das Förderprogramm unternehmensWert:Mensch (uWM) sowie dem daran anknüpfenden Programmzweig  unternehmensWert:Mensch plus (uWM plus). Autorisiert hat Flüchter sich bereits in der Modellphase von uWM im Jahr 2013 und nimmt seitdem jährlich und mit Erfolg an der Re-Zertifizierung teil.

Seit dem Start von uWM und uWM plus haben wir bereits zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen erfolgreich dabei unterstützt, Fördermittel für ihr individuelles Vorhaben zu erhalten und sie auf dem Weg zur Realisierung ihres Projekts beraten und begleitet.

Sie haben Fragen oder möchten wissen, ob Ihr Vorhaben die förderfähig ist? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. In einem ersten (für Sie kostenfreien) Gespräch lernen wir uns kennen und analysieren die Situation und die Möglichkeiten.

Sie haben Fragen oder möchten ein konkretes Anliegen mit uns besprechen?

Senden Sie uns eine kurze Nachricht über das Kontaktformular oder per E-Mail an info@sts-re.de. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Natürlich stehen wir Ihnen auch gerne telefonisch zur Verfügung: +49 2361 375 206