Veränderungsprozesse

Vom emotionalen Verlust zum positiven Wachstum

Die Nutzung digitaler Medien verändert die Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen. Wir erwarten, dass unsere Mitarbeitenden ihre Komfortzone verlassen und diese Veränderungen akzeptieren und umsetzen.

Aber in Zeiten von Veränderungen tendieren Menschen dazu, ihre Komfortzone zu verteidigen.

Komfortzone?

Die Komfortzone ist der Bereich eines Menschen, in dem er

  • sich wohl und sicher fühlt
  • weiß was er kann
  • in der Lage ist die Folgen seiner Handlungen abzuschätzen

Zu der Komfortzone zählen vertraute Personen, Orte und Tätigkeiten. In der Komfortzone verspürt der Mensch keine Ängste und lebt frei von Stress.

Wie gelingen Veränderungsprozesse und wie leitet man sie ein?

Um Veränderungsprozesse einzuleiten muss die Komfortzone zunächst verlassen werden. Dieses „unfreiwillige“ Verlassen löst häufig Ängste aus und wird zunächst einmal nicht als Chance zur Weiterentwicklung betrachtet – es sei denn jemand begibt sich ganz bewusst auf diesen Weg.

Gemäß unserem Leitsatz „Immer wenn’s um Menschen geht“ unterstützt Flüchter & Partner Sie bei dem Abbau von menschlichen Ängsten und Hemmnissen und dabei Veränderungsprozesse – auch und speziell im Rahmen der Digitalisierung – einzuleiten und sicher und erfolgreich zum Ziel zu führen.

Die 7 Phasen der Veränderungskurve

Was passiert eigentlich während eines Veränderungsprozesses? Wussten Sie, dass Menschen 7 Phasen durchlaufen, wenn Sie mit Veränderungen konfrontiert werden? Die nachfolgende Grafik zeigt auf welche Phasen das sind und wie Menschen diese emotionale Entwicklung empfinden – vom emotionalen Verlust mit zunehmendem Stress bis zum positiven Wachstum und dem Abbau des Stresses.

Veränderungsprozesse: Veränderungskurve der emotionalen Entwicklung bei großen Veränderungen

Sie planen Veränderungen im Unternehmen und möchten die Veränderungsprozesse für alle Beteiligten möglichst stressfrei gestalten und sicher und erfolgreich zum Ziel führen?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns. In einem ersten (für Sie kostenfreien) Gespräch lernen wir uns kennen und analysieren zunächst die Situation und die Möglichkeiten.

Sie haben Fragen oder möchten ein konkretes Anliegen mit uns besprechen?

Senden Sie uns eine kurze Nachricht über das Kontaktformular oder per E-Mail an info@sts-re.de. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Natürlich stehen wir Ihnen auch gerne telefonisch zur Verfügung: +49 2361 375 206